SORSMC

„Rote Karte gegen Rassismus!“

Am sonnigen Sonntag des 28.05.2017 fand auf dem St.-Guido-Stifts-Platz in Speyer das Fest der Kulturen statt.  Es waren alle Bürger und Bürgerinnen aus Speyer und Umgebung rechtherzlich eingeladen.

Es waren viele Vereine und Organisationen an dem Projekt beteiligt. Unter anderem waren unsere Partnerstädte aus England, Polen, Russland und Italien dabei. Auch unsere Schulmanufaktur sowie unsere AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ waren vertreten.

Die Burgfeld-Schulmanufaktur hat Elefanten, Giraffen, Taschen, Turnbeutel, Schlüsselanhänger sowie Buttons mit Stoffen aus Ruanda mit viel Liebe gefertigt. Diese wurden dann hier am Fest der Kulturen verkauft. Der Gesamterlös fließt in die Partnerstadt Rusizi. Mit dem Erlös werden dann neue Küchen, Schulen, Hühner,  Krankenversicherungen, Ausstattung für Babys und vieles mehr angeschafft.

Unsere AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ hat auch fleißig am Fest der Kulturen mitgewirkt. Die AG hat am Mittwoch zuvor Kekse & Brownies gebacken. Diese wurden dann in Verpackungen mit Sprüchen gegen Rassismus verpackt.

Ein Beispielspruch lautet: „Rote Karte für Rassismus!“

 

Die AG verteilte die Kekse an die Bürger und Bürgerinnen, die am Fest der Kulturen teilgenommen haben. Die Bürger und Bürgerinnen konnten auf eigenen Wunsch eine kleine Spende hinterlassen. An der Aktion waren unsere Projektleiterinnen, Frau Geib, Frau Große und Frau Gaden sowie einige Mitschüler/innen der AG beteiligt.

 

Bericht von Miron (8c)

 

104 Kommentare